Rezepte unserer Treffen





Kürbissuppe mit Orange

Zutaten:

1-2 kleine Hokaidokürbisse (Bio ist gut)
1-2 Bioorange
1-2 Zwiebeln
geschälte Kürbiskerne
Gemüsebrühe/Hühnerbrühe (Instant)
Salz, Pfeffer, Saure Sahne oder Schmand oder Krähm Fräsch
Olivenöl

Verweise zum Lexikon:
Pfeffer

Zubereitung:

Den Kürbis schälen (bei einem Bio-Kürbis kann die Schale mit rein, wird viel oranger) und klein schneiden und mit den Zwiebeln in Olivenöl anbraten (ca. 5-8 min). Dann die Gemüsebrühe zugeben und den Kürbis weich kochen (dauert ca. 10-15 min). Anstelle der Gemüsebrühe geht auch Hühnerbrühe. Die bringt noch mehr Geschmack und verhält sich neutral, was immer das auch heißt.

In der Zwischenzeit die Orangenschlale abreiben und die Orange auspressen. Hinweis: Eine abgeriebene Orange lässt sich geringfügig schwerer ausdrücken als eine nicht abgeriebene. Aber: eine ausgepresste Orange lässt sich noch viel schwerer abreiben. Es geht natürlich auch O-Saft aus der Flasche, dem Tetrapack, der Büchse usw. (Hier allerdings auf das Abreiben der Schale unbedingt verzichten!)

Ist der Kürbis weich, alles pürieren und die abgeriebene Schale und den Saft der Orange zugeben. Mit Salz, Pfeffer abschmecken, mit Schmand oder Saurer Sahne (ca. einen halben Becher, je nach Laune) aufpeppen und heiß servieren. Vielleicht zur Deko ein wenig Fruchtfleisch der Orange mit einbeziehen, oder geröstete Kürbiskerne oder einen Orangenring und einen Blubb Sahne, oder....

Verweise zum Lexikon:
braten
Fleisch
kochen
Pfeffer