Rezepte unserer Treffen





Schweinefilet mit Pflaumen und Knödel

Porc aux pruneaux

Zutaten:

600 g Schweinefilet
16 Pflaumen
100 ml Madeira (ersatzw. Weinbrand)
Salz, Pfeffer
30 g Butter,
1 EL Öl
125 ml Creme fraiche (creme double)
Zitronensaft

Brötchen
Milch
Mehl
Hefe
Salz
Eier

Verweise zum Lexikon:
Pfeffer

Zubereitung:

Schweinefilet

1
Die Pflaumen mit dem Wasser und 2 EL Weinbrand od. Madeira in einen kleinen Topf geben und bei geringer Hitze ohne Deckel 10 min. köcheln lassen, bis die Pflaumen weich sind, aber noch nicht zusammenfallen. Überschüssige Flüssigkeit abgießen und die Pflaumen beiseite stellen.
2
Das Filet in 2 cm breite Scheiben schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Butter mit dem Öl in eine große Pfanne geben und bei mittlerer Hitze zerlassen. Die Filetscheiben zufügen und von jeder Seite 2..3 min. braten, bis sie durchgegart sind; dabei nötigenfalls portionsweise vorgehen.
3
Die Pfanne vom Herd nehmen und das gesamte Fleisch hineingeben. Den restlichen Alkohol in einer Kelle od. einem kleinen Topf erwärmen, dann anzünden und zum Flambieren über das Fleisch gießen.
4
Sobald die Flammen verlöschen die Pfanne auf den Herd zurückstellen, Crème fraîche od. Crème double zufügen und die Sauce unter Rühren aufkochen, bis sie andickt.
5
Die Pflaumen zufügen und in der Sauce erwärmen. Alles mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft würzen und servieren.

Knödel

1
Die Brötchen in heißer Milch einweichen. Mehl, Salz und Hefe in eine große Schüssel geben und durchmischen. Die Eier und die aufgeweichten Brötchen mit der warmen Milch dazu geben und gut kneten. Den Teig dann 2 Std. an einem warmen Ort gehen lassen.
2
Den Teig in zwei Hälften teilen und zwei kleine Brotleibe formen. Man kann auch nur einen formen, aber dann werden die Scheiben zu groß.
3
Danach in reichlich kochendem Salzwasser geben und ½ Std. im geschlossenem Topf kochen.
WICHTIG: BITTE NI IN DEN TOPF GLOTZN. SONST WERN SE BABBSCH UN GLEBRISCH.
Dann die Knödel mit einem Bindfaden in Scheiben teilen.
4
Was machmer aber wenn de Uhr gabudd is un mir ni wissn wann de Gnödl gudd sin? Da müssmer neigloddsn, hilft alles ni. Un wär bringd dn Strigg midd wäschn uffschneidn? Brobläme nüscht als Brobläme

Verweise zum Lexikon:
braten
Fleisch
kochen
Pfeffer
Teig