Rezepte unserer Treffen





Entenkeulen mit Rosenkohl und Thüringer Klößen (klassisch)

Zutaten:

- Entenkeule
- Rosenkohl
- Kartoffeln
- Pfeffer/Salz
- Öl
- Honig
- Entenfond
- Rotwein od. Portwein
- Tomatenmark
- Muskat
- Mehl
- Preiselbeeren als Deko und Aufpepper

Verweise zum Lexikon:
Fond
Pfeffer

Zubereitung:

Entenkeulen
Mit Öl, Honig, Pfeffer, Salz eine eine Marinade anrühren und die Entenkeulen einpinseln. Dann die Keulen in einem Bräter von beiden Seiten anbraten und mit Rotwein ablöschen. Weiterköcheln lassen und den Fond auffüllen. Es geht auch Gemüsebrühe oder einfaches Wasser!

Den Bräten in den vorgeheizten Backofen (180°) schieben und ca. 30 Minuten braten. Warm halten.

Rosenkohl
Waschen, putzen und in Salzwasser fast gar kochen. Dauert nicht lange!
Wasser abgießen und den Rosenkohl in Butter schwenken. Mit frischem Muskat, Salz und etwas Pfeffer abschmecken. Fertig!

Auf die obligatorsichen Speckeinlage kann hier verzichtet werden, denn es gibt ja Ente und der Schinkenspeck verfälscht den Geschmack. Klingt komisch - ist aber so. Für Kurzentschlossene: Man kann den Rosenkohl auch mit gebratenem Schinkenspeck anrichten und eine Butterbemme dazu essen. Schmeckt ebenfalls!!

Klöße
Thüringer Klöße nach einem geheimen Rezept von Winfried ;-)

Verweise zum Lexikon:
braten
Fond
kochen
Pfeffer