Rezepte unserer Treffen

  • Forellenfilet "Müllerin" mit Zitronen-Nussbutter




Forellenfilet "Müllerin" mit Zitronen-Nussbutter

Zutaten:

Zutaten für vier Personen

Forelle
4 Forellenfilets, groß (ohne Haut, ohne Gräten)
1 EL Mehl, doppelgriffig
1 TL Butterschmalz
Pfeffer aus der Mühle
Salz

Zitronen-Nussbutter
100 g Butter
1 EL Mandeln, gehobelt
1 Zitrone, unbehandelt
Cayennepfeffer
Salz

Kartoffelstampf
5 - 6 Kartoffeln
0,5 Bund Blattpetersilie
Butterschmalz
Butter
Salz

Verweise zum Lexikon:
Cayennepfeffer
Pfeffer

Zubereitung:

Forelle
Die Forellenfilets in 80 Gramm große Stücke portionieren und mit etwas Salz und Pfeffer von beiden Seiten würzen. Auf der Hautseite etwas doppelgriffiges Mehl aufstreuen. Nun in einer großen Pfanne mit etwas Butterschmalz langsam und nur von der Hautseite kross und knusprig braten.

Zitronen-Nussbutter
Die Butter in einen Topf geben. Die Mandeln hinzugeben und langsam, unter stetigem Rühren, die Butter leicht aufschäumen lassen. Anschließend mit etwas geriebener Zitronenschale sowie etwas Zitronensaft abschmecken und mit Salz und Cayennepfeffer abrunden.

Kartoffelstampf
Die Kartoffeln schälen, in einen Topf mit leicht gesalzenem Wasser gar ziehen lassen, anschließend abgießen. Mit Hilfe des Kartoffelstampfers zerdrücken, Butter und eine Prise Salz hinzugeben. Zwei Drittel der Blattpetersilie abzupfen, fein schneiden und zu dem Kartoffelstampf geben. Die restliche Petersilie mit Hilfe von etwas Butterschmalz in einer Sauteuse ganz kurz frittieren und auf Küchenkrepppapier abtropfen lassen.
Zum Anrichten den Stampf auf den Teller geben und die Forellenfilets mit der knusprigen Hautseite nach oben darauf setzen. Nun die Zitronenmandelbutter darüber und drum herum träufeln. Mit der frittierten Petersilie garnieren.


Verweise zum Lexikon:
braten
Cayennepfeffer
frittieren
Pfeffer
Sauteuse