Rezepte unserer Treffen

  • Kross gebratene Forellenfilets mit rotem Paprikagemüse




Kross gebratene Forellenfilets mit rotem Paprikagemüse

Zutaten:

Zutaten für 4 Personen:
8 Forellenfilets mit Haut (hier sind jew. 2 Abschnitte von ca. 5 cm Breite gemeint)
2 rote Paprikaschoten
6 EL Olivenöl
1/2 Knolle Fenchel
2 EL Butter
200 ml Fischfond
100 ml trockener Weißwein
1 Msp. Parikapulver
1 Msp. Safran
1 EL Balsamico-Essig
1 Knoblauchzehe
1 Zweig Rosmarin
100 ml Sahne
2 EL Tomatenmark
Salz, Pfeffer

Verweise zum Lexikon:
Fond
Pfeffer
Rosmarin
Safran

Zubereitung:

Den Backofen auf 250°C vorheizen. Die Paprika waschen, halbieren und entkernen. Die Hälften mit 2 EL Öl bestreichen und mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen. Schoten im Ofen so lange garen, bis sie braun werden. Dann die Haut abziehen und die Paprikastücke in dünne Streifen schneiden.

Die Hitze im Backofen auf 80°C reduzieren.

Fenchel putzen, waschen und fein würfeln. Würfel in einer Pfanne mit 1 EL Butter andünsten. Mit Fischfond und Weißwein ablöschen. Sud solange köcheln lassen, bis er etwa auf die Hälfte reduziert ist. Paprikapulver, Safran und Essig hinzufügen und kurz mitkochen. Alles gründlich mit einem Pürierstab verarbeiten, bis eine glatte, geschmeidige Soße entsteht.

Die Fischfilets waschen, trocken tupfen und salzen. Knoblauch schälen. 4 EL Olivenöl in einer ofenfesten Pfanne erhitzen, Knoblauch und Rosmarin hinzugeben. Den Fisch darin auf der Seite etwa 2 Minuten anbraten. Paprikastreifen zugeben und kurz mit anbraten.

Soße mit der Sahne und Tomatenmark vermengen, kurz aufkochen lassen, salzen und pfeffern. Restliche Butter hinzugeben und alles noch mal gründlich pürieren.

Die Forellenfilets auf einem Soßenspiegel anrichten, dazu die Paprikastreifen servieren.

Verweise zum Lexikon:
braten
dünsten
Fond
kochen
Pfeffer
Rosmarin
Safran