Rezepte unserer Treffen





Coq au vin

Zutaten:

(für 6 Personen)
2 Zweige Thymian
4 Zweige Petersilie
2 Lorbeerblätter
2 kg Hähnchenteile
Mehl, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer gewürzt
4 EL Öl
4 Scheiben Frühstücksspeck, in schmale Streifen geschnitten
12 kleine Zwiebeln oder Schalotten
2 Knoblauchzehen, zerdrückt
2 EL Weinbrand
375 ml Rotwein
375 ml Hühnerbrühe
4 EL Tomatenmark
250 g Champignons
frische Kräuter zum Bestreuen

Verweise zum Lexikon:
Lorbeer
Pfeffer

Zubereitung:

1 Für das Bouquet garni Thymian, Petersilie und Lorbeerblätter in ein kleines Musselintuch wickeln und mit Faden gut zusammenbinden
2 Hähnchenteile in Mehl wenden, überschüssiges Mehl abklopfen. In einem schweren Topf 2 EL Öl erhitzen und Hähnchenteile darin portionsweise bei mittlerer Hitze anbräunen. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
3 Überflüssiges Fett abgießen, nur ein wenig übrig lassen. Darin Speck, Zwiebeln und Knoblauch unter Rühren anbraten, bis die Zwiebeln gebräunt sind. Hähnchenteile, Weinbrand, Wein, Brühe, Bouquet garni und Tomatenmark zugeben. Aufkochen und bei reduzierter Hitze im geschlossenen Topf 30 min garen.
4 Pilze einrühren und im offenen Topf 10 min köcheln lassen, bis das Hähnchenfleisch gar und die Sauce etwas eingedickt ist. Das Bouquet garni entfernen.

Coq au vin mit frischen Kräutern bestreuen und mit knusprigenm Baguette servieren.

Verweise zum Lexikon:
Bouquet garni
braten
Fleisch
kochen
Lorbeer