Rezepte unserer Treffen





Garnelen an Pasta und Cherrytomaten

Zutaten:

Garnelen (Scampi)
Butter zum Braten
Salbei

Cherrytomaten
2 EL Olivenöl zum Braten
Rosmarin
1 Zehe Knoblauch
Rucola
Balsamico

Salz, Pfeffer

Pasta
Tagliatelle, fertig oder




Hartweizengrieß
Wasser



Verweise zum Lexikon:
braten
Garnelen
Pfeffer
Rosmarin
Salbei
Scampi

Anrichten:

Ein Nest Tagliatelle auf dem Teller anrichten.
Geschmolzene Tomaten herum garnieren, mit dem Rucola das Nest ausfüttern, die Garnelen hinein setzen.
Zubereitung:

Cherrytomaten halbieren und in Öl anschwitzen. Knoblauchzehe zerdrücken und mit ins Öl geben. (Wenn man sie ganz lässt und nur ein wenig angedrückt hat, gibt sie gut Aroma ab, verbrennt aber nicht so schnell.) Rosmarin mit in das Öl geben und fritieren. Mit Balsamico ablöschen und mit Pfeffer und Salz würzen.

Garnelen (Scampi)
Butter in einer Pfanne bei nicht zu großer Hitze schmelzen, mit einem Salbeiblatt aromatisieren. Garnelen darin kurz anbraten, denn sie werden schnell gummiartig zäh. Der Idealzustand ist: im Kern ein ganz klein wenig glasig.

Pasta
Entweder: fertige Tagliatelle nach Anweisung al dente kochen.
Oder: mit einer Nudelmaschine selbst herstellen aus Hartweizengrieß und Wasser.

Nach dem Kochen durch die Tomatenpfanne (oder auch durch die von den Garnelen) schwenken.

Verweise zum Lexikon:
anschwitzen
braten
Garnelen
kochen
Pfeffer
Rosmarin
Salbei
Scampi