Rezepte unserer Treffen





Bemerkung:
Fondant au chocolat ist die franz. Originalbezeichnung und ein "Kuchen", der eher einem Soufflé gleicht, denn er besteht im wesentlichen aus Eischaum, der mit viel Zucker aufgeschlagen wurde. Die geringe Menge Mehl dient lediglich zur Stabilisierung des Schaums. So das Original.

Es gibt jedoch auch vielfach Ersatzrezepte, wo der Schwerpunkt auf dem Backen eines klassischen Schokokuchens aus Weizenmehl liegt, der nur etwas vorzeitig aus den Ofen entlassen wird.

Verweise zum Lexikon:
backen
Fond
Soufflé

Fondant au chocolat

Schokoladenkuchen mit halbflüssigem Kern

Zutaten:

200 g dunkle Kuvertüre,
150 g Butter,
35 ml Orangensaft,
4 Eier,
150 g Zucker,
1 Vanilleschote,
25 g Mehl,
1 Prise Salz,
Butter für die Förmchen,
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen.
Die Darioleförmchen (siehe Bemerkung) einfetten.
Die Kuvertüre grob zerkleinern, mit der Butter in einem Topf bei schwacher Hitze schmelzen lassen. Den Orangensaft einrühren.

Eier mit Zucker aufschlagen.

Die Vanilleschote längs aufschlitzen und das Mark herauskratzen, mit der Kuvertürenmischung, Mehl und Salz zur Eiermasse geben. Alles gut verrühren.

Den Teig in die Förmchen füllen. 15..20 min im Ofen backen. (Es kommt auf den Ofen an.) Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Verweise zum Lexikon:
backen
Dariole
Teig