Rezepte unserer Treffen

  • Zwiebelwaie, Zwiebelwähe, Zwiebelkuchen




Zwiebelwaie, Zwiebelwähe, Zwiebelkuchen

Zutaten:

1 kg Gemüsezwiebel125 g magerer Speck, gewürfelt200 ml Schmand3 EierSonnenblumenölSalzgeriebene Muskatnuss3/4 Würfel frische Hefe375 g Mehl1 Kaffeetasse Milch1 TL Zucker

Zubereitung:

Das Mehl in eine Schüssel sieben. In der Mitte eine Mulde formen, die Hefe hineinbröckeln und mit Zucker bestreuen. Die Milch laufwarm erhitzen (auf etwa 35°) und knapp die Hälfte davon in die Vertiefung geben. Etwas Mehl vom Rand mit einer Gabel unter die Milch rühren, bis ein dicklicher Brei entstanden und die Hefe vollständig aufgelöst ist. Anschließend die restliche Milch hinzugeben und alles leicht verkneten. Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und den Teig etwa 60 Minuten gehen lassen.Die Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Den Schinken bei mittlerer Hitze in etwas Öl anbraten, die Zwiebeln hinzufügen und unter Rühren etwa 10 Minuten glasig dünsten. Den Hefeteig ausrollen und in ein rundes, gefettetes Kuchenblech (mit Durchmesser 28-30 cm) legen. Zwiebeln und Schinken auf dem Teigboden verteilen. Den Schmand mit den Eiern verquirlen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und über die Zwiebel- und Schinkenmasse gießen. Den Backofen auf 200° vorheizen. Den Zwiebelkuchen im heißen Ofen etwa 40 Minuten goldbraun backen. Warm und mit leichtem Weißwein servieren.

Verweise zum Lexikon:
backen
braten
dünsten
Hefeteig
Pfeffer
Teig