Rezepte unserer Treffen

  • Spargel kochen




Bemerkung:
Man schält immer vom Kopf aus in Richtung Fuß, weil der Spargel, falls überhaupt, dann am Fußende bitter ist. Den Kopf schält man nicht mit, weil der sehr schnell gar ist, während das Fußende noch in der Kategorie "bissfest" rangiert und weil es da keine Fasern gibt, die uns am Essen hindern.

Es gibt spezielle Spargelkochtöpfe, die sehr schlank und hoch sind. In ihnen wird der Spargel stehend gegart und zwar genau aus dem angegebenen Grund. Man füllt dann nur soviel Wasser ein, dass die Spitzen heraus schauen.

Durch das Kochen werden evtl. Bitterstoffe, die der Spargel haben könnte, ausgeschwemmt. Leider machen sich auch die Geschmacksstoffe, die wir gern haben, auf die Reise ins Kochwasser.

Verweise zum Lexikon:
kochen
Spargel

Spargel kochen

Zutaten:

frischer weißer Spargel nach Anzahl der Mitesser ;-)

Zitronensaft
Butter
Salz
ggf. Zucker

Verweise zum Lexikon:
Spargel

Zubereitung:

Spargel schälen und in leicht gesalzenem Wasser bissfest kochen. Das dauert je nach Dicke des Spargels ca. 15-20 Minuten. Ins Kochwasser ein wenig Zitrone und Butter geben, das soll den Geschmack des Spargels besser zur Geltung bringen.

Ist der Spargel bitter, dann kann man mit 1 EL Zucker Abhilfe schaffen.

(vgl. auch Spargel im Backofen garen Rez)

Verweise zum Lexikon:
kochen
Spargel
Spargel schälen