Rezepte unserer Treffen

  • Baumkuchen
ovo-lacto-vegetarischdruckenKommentare (0)




Baumkuchen

Zutaten:

7 Ei(er)
1 Prise Salz
1 Vanilleschote
300 g Butter (weich)
300 g Zucker
3 EL Zucker für den Sud
150 ml Rum
175 g Mehl
100 g Speisestärke
3 TL Backpulver
300 g Kuvertüre, weiß oder halbbitter

Anrichten:

Den Kuchen im Ganzen mit der Glasur überziehen oder aber in kleine Dreiecke schneiden, kopfüber in die Kuvertüre tauchen, trocknen lassen. Es kommt ein bischen auf die verwendete Form und damit auf die Höhe des entstandenen Gebäcks an.
Zubereitung:

5 Eier trennen. Eiklar und Salz sehr steif schlagen, kurz kühl stellen.

Das Vanillemark, die Butter und 300 g Zucker cremig aufschlagen, bis der Zucker gelöst ist. Die übrigen ganzen Eier einzeln gründlich unterrühren. Die Dotter und 50 ml Rum abwechselnd unterrühren (damit man sehen, wie "flüssig" die Mischung wird, und reagieren(!) kann). Mehl, Stärke und Backpulver mischen, über das Eigelb sieben und unterrühren. Zuletzt den Eischnee unter den Teig heben.

Den Grill oder die Oberhitze des Backofens auf 240°C vorheizen. Ca. 3 EL Teig auf dem mit Backpapier belegten Boden einer Form (30 x 35 cm) gleichmäßig dünn verstreichen. Die Form auf dem Rost in 20 cm Abstand zu den Grillschlangen bzw. zur Ofendecke schieben. 2 Minuten goldbraun backen. Die Form herausnehmen, 3 EL Teig darin verstreichen, backen, bis sich eine leichte Bräunung auf der Oberseite ergibt. Und immer so weiter, bis der ganze Teig verbraucht ist.

3 EL Zucker und den übrigen Rum erhitzen. Den Kuchen damit beträufeln und abkühlen lassen. Die gehackte Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.

Verweise zum Lexikon:
backen
Teig