Rezepte unserer Treffen





Mandarinen in Rotweinsauce

Zutaten:

1/2 TL weißen Pfeffer
3 Gewürznelken
350 ml Rotwein, körperreich (z.B: Côtes du Rhône)
200 ml Wasser
200 g Zucker
1 cm frischen Ingwer (in dünne Scheiben geschnitten)
1 Zimtstange
6 Mandarinen
frisch geriebene Tonkabohne (oder Muskatnuss)
2 EL gehobelte Mandeln (zum Dekorieren)
400g griechischen Joghurt
1 Limette od. Zitrone
1 Hand voll Amarettini

Wegen des zeitlichen Bezugs kommt hier die weihnachtlichere Variante des quatre-épices mit Zimt zur Anwendung.

Verweise zum Lexikon:
Pfeffer
quatre-épices
Tonkabohne
Zimt

Anrichten:

Den Joghurt auf Gläser verteilen, die Amarettini mit der Hand grob zerdrücken und darüber streuen, die Mandarinen und den Sirup darüber geben, am Ende die Mandeln nicht vergessen und - falls man sich ein paar Filets aufgehoben hat, nun diese als Abschluss.
Zubereitung:

Pfefferkörner und Gewürznelken ohne Fett etwa 1 min anrösten, dabei ständig rühren. Wenn sie ihr Aroma entfalten, aus der Pfanne nehmen und nur den Pfeffer im Mörser zerstoßen.

Wein, Wasser, Zucker, Gewürze in einem Topf unter Rühren erwärmen. Wenn sich der Zucker gelöst hat, aufkochen und 15 min weiterkochen lassen.

Die Mandarinen filetieren, hinzufügen (ggf. zum Servieren einige wenige roh zurück behalten) und auf geringster Hitze etwa 5 min ziehen lassen, herausnehmen und beiseite stellen.

Den Sirup erneut aufkochen und eindicken und 1/2 Tonkabohne (Muskatnuss) hineinreiben, abkühlen lassen und anschließend über die Mandarinen gießen. Bis zum Verzehr kalt stellen.

Mandeln in der Pfanne ohne Fett anrösten.

Die Schlae der Limette/Zitrone abreiben und unter den Joghurt rühren

Verweise zum Lexikon:
kochen
Pfeffer
rösten
Tonkabohne