Lexikon



Sauteuse



(dt.: Schwenkpfanne)

Kochgerät mit nach außen gezogenem hohen Rand (vergleichbar: Wok), dünnwandig, ohne großes Wärmespeicher-Vermögen.

Geeignet zum kurzen Schwenken von Gargut in Fett bzw. zum Kurzbraten sowie zum Zubereiten, Aufschlagen oder Reduzieren von Saucen, weil es für den Schneebesen in der Form keine unerreichbaren Stellen gibt.



Verweise zum Lexikon:
braten
kurzbraten

weiterführende Information

Bildnachweis: von Erik Streb (Eigenes Werk) [GFDL oder CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0], via Wikimedia Commons